Meine Frau und ich waren über Weihnachten bis über Neujahr im verschneiten Tannheimer Tal. leguano Barfußschuhe waren mit dabei.

Nachdem meine Frau und ich im Sommer letzten Jahres beim Wandern im Allgäu sehr gute Erfahrung mit unseren leguanos gemacht hatten, haben wir uns auch ein „Wintermodell“ zugelegt und zwar Modell kosmo.

Nun waren wir mit leguanos im verschneiten Tannheimer Tal

Am ersten Tag eine Bergtour im Schnee, meine Frau mit ihren leguanos und ich, da ich dem Frieden nicht traute, mit klassischen Winterstiefel und dicken Socken. Am Abend taten mir die Füße weh und ich hatte an beiden Großzehen Druckstellen. Meine Frau lächelte.

Zweiter Tag eine weitere Wanderung, gleiches Schuhwerk. Abends meine Druckstellen an den beiden Großzehen waren kaum noch zu ertragen. Kommentar meiner Frau: „Wozu hast du deine leguanos?“

Am dritten Tag wollte ich es genau wissen und zog meine leguanos Modell kosmo an (mit normalen Socken). Nachdem wir den ganzen Tag durch Schnee bergauf und bergab gewandert sind und wieder im Hotel angekommen waren, stellte ich fest, dass meine Füße sich dank leguanos fast wieder erholt hatten und ich schmerzfreie, trockene und warme Füße hatte.

Den Rest des Urlaubs habe ich kein anderes Schuhwerk mehr getragen. Meine Frau und ich sind absolut von leguano überzeugt und wir werden, wenn irgend möglich, nur noch leguanos tragen.

A. Böker