(0)

Product was successfully added to your shopping cart.

FAQs

Wie sollte ich mit dem Barfußgehen starten? Mit kurzen Zeiten oder gleich den ganzen Tag Barfußgehen?

Die Fußmuskulatur wird, beim Tragen von Schuhen, meist wenig beansprucht und muss sich daher erst langsam wieder aufbauen. Betroffen sind dabei die Muskeln, Sehnen, Bänder und die besonders empfindliche Haut an den Füßen. Daher ist es ratsam erst mit kurzen Geh- oder Laufstrecken zu starten. Sollte sich Muskelkater einstellen besser einige Tage pausieren, bevor das Barfußgehen fortgesetzt wird. Ist der Muskelkater vorbei, können Wegstrecken und Laufzeiten langsam gesteigert werden.

Weshalb sollte ich Barfußschuhe tragen?

Barfußlaufen ist das Natürlichste der Welt und außerdem noch gesund. Wenn wir unsere Füße allerdings in Schuhe stecken, legen wir unsere Fußmuskulatur quasi lahm. Durch das Barfußgehen wird die Fußmuskulatur reaktiviert, vorhandene Leiden können dadurch gemildert werden oder verschwinden sogar ganz.

Daher: Barfußgehen lohnt sich!

Was tun bei Problemen mit Knie, Hüfte oder Rücken?

Viele dieser Probleme werden durch Fußfehlstellungen verursacht. Barfußgehen trainiert die Fußmuskulatur und ermöglicht eine schmerzfreie Bewegung. Schmerzen gehören häufig nach kurzer Zeit der Vergangenheit an. Bei andauernden Beschwerden sollte jedoch immer ein Arztbesuch erfolgen!

Kann ich leguano Barfußschuhe umtauschen?

Alle Antworten rund um Umtausch, Reklamation und Rückversand erthalten Sie im leguano Kundenservice.

Wie lange hält die Sohle?

Die Sohle der leguano-Barfußschuhe hält auf Asphalt etwa 800 bis 1000 Kilometer. Dies entspricht ungefähr der durchschnittlichen Laufleistung eines Joggingschuhs.

Woraus besteht die Sohle der leguano Barfußschuhe?

Die Sohle der leguanos besteht aus dem Material LIFOLIT®. Ein sehr robustes und flexibles Produkt. So biegsam, dass man die Barfußschuhe problemlos rollen und somit platzsparend verstauen kann.

Kann ich die leguano Barfußschuhe auch zum Schwimmen im Chlor- oder Salzwasser nutzen?

Ja, das ist möglich. Sie sollten die Barfußschuhe zeitnah nach Gebrauch im Chlor- oder Salzwasser mit klarem Wasser durchspülen, um das Ausbleichen des Obermaterials und ein Rosten der Ösen zu vermeiden.

Sind die leguano Barfußschuhe auch zum Fahrradfahren geeignet.

Prinzipiell ja. Für das Fahrradfahren mit Pedalen, die Anti-Rutsch Nägel aufweisen, sind die Barfußschuhe leider nicht geeignet, da die Schuhsohlen durch diese Pedale beschädigt werden können.

Sind leguano Barfußschuhe vegan?

Die leguano Barfußschuhe sind im engeren Sinne nicht vegan, da ein Bestandteil des Sohlenmaterials (0,5 %) auf tierischem Rohstoff basiert. Dabei handelt es sich nicht um direkte Tierbestandteile, sondern um Verarbeitungshilfen auf Basis von Fettsäuren, bei denen die Ausgangsstoffe tierischen Ursprungs sein können. Allerdings arbeiten wir stetig an der Optimierung unserer Produkte und der Materialzusammensetzung und sind bestrebt, Alternativen pflanzlichen Ursprungs für unsere leguanos einzusetzen.

Fallen die leguano Barfußschuhe eher größer oder kleiner aus?

Hilfreich ist hier ein Blick in die leguano Größentabelle.

leguano Größentabelle

Wo kann ich die leguanos tragen?

Prinzipiell überall: In der Freizeit, bei der Arbeit, beim Sport, aber auch im Wasser und am Strand etc.. Die Barfußschuhe sind für jeden Untergrund geeignet und schützen die Füße optimal. Scharfe Gegenstände wie Muscheln und Steine oder rauer Bodenbelag wie Asphalt sind kein Problem.

Kann ich die leguanos auch bei Regen und niedrigen Temperaturen tragen?

Keine Angst vor Wind und Wetter! Natürlich werden die Schuhe bei Regen nass. Da die Füße jedoch in Bewegung sind, erzeugen sie Eigenwärme und trocknen nach einem Regenschauer recht schnell wieder. Auch bei Schnee und Eis ist das geschützte Barfußlaufen möglich. Das ausgeprägte Profil der Sohle verleiht den leguanos Trittfestigkeit, dennoch ist bei vereisten und glatten Untergründen generell Vorsicht geboten!

Warum sind die leguanos nicht wasserdicht?

Oftmals stecken unsere Füße in Schuhen, die wasserdicht sind und allen Witterungsbedingungen strotzen. Das hört sich erstmal praktisch an, beim zweiten drüber nachdenken wird allerdings klar, dass unsere Füße gleichzeitig aber nicht atmen können. Einfach gesagt fangen die Füße irgendwann an zu schwitzen, die Wärme und die kondensierende Feuchtigkeit können nicht entweichen, und die Füße werden schlicht und einfach nicht belüftet. leguano Barfußschuhe sind zwar nicht wasserdicht, aber aus gutem Grund: das Fußklima soll natürlich bleiben und eine Luftdurchlässigkeit gegeben sein.

Können leguanos in der Waschmaschine gewaschen werden?

Alle leguano-Modelle, mit Ausnahme des leguano komfort, des leguano thermo sowie der Wintermodelle der aktiv-Reihe, sind im Wäschenetz bei 30 Grad im Schonwaschgang waschbar. Zur Reinigung der leguano Wintermodelle wird empfohlen, verschmutzte Stellen mit einem feuchten Tuch, ohne die Verwendung von Reinigungsmitteln, sanft zu säubern.

Habe ich in den Barfußschuhen genug Halt?

Beim Barfußlaufen werden die Fußmuskulatur und -bänder trainiert, das macht den Fuß auf Dauer stärker. Somit kann er selbst für die nötige Stabilität sorgen. Stolpern und umknicken kommen nun wesentlich seltener vor.

Leiert das Obermaterial aus?

Nein, auch nach häufigem Waschen in der Waschmaschine bleibt die Passform erhalten.

Wieso besitzen leguanos keine Dämpfung?

Der natürliche Laufstil benötigt keine Dämpfung. Dies ist nur für Läuferinnen und Läufer sinnvoll, die den natürlichen Laufstil nicht praktizieren. Durch das Laufen in Schuhen werden Läufer gezwungen, zu hüpfen. Die Dämpfung soll dann den Aufprall bei jedem Schritt abmildern.

Kann ich meine Einlagen auch in Barfußschuhen tragen?

Der Sinn des Barfußgehens ist, die Fußmuskulatur wieder zu stärken. Einlagen verfestigen vielmehr den Ist-Zustand des Fußes. Sie fordern nicht die Fußmuskulatur, sondern entlasten diese. Abhängig von der individuellen Fitness werden Einlagen bei regelmäßigem Barfußlaufen nach relativ kurzer Zeit meist nicht mehr benötigt. Im Zweifel sollte auf jeden Fall der Arzt aufgesucht werden.

Warum schwitzen meine Füße in leguanos?

Beim Gehen und Laufen in leguano Barfußschuhen wird die Fußmuskulatur wieder richtig gefordert und der Fuß muss sich ordentlich bewegen. Und Bewegung erzeugt natürlich Wärme. Wird es den Füßen zu warm, dann schwitzen sie. Oftmals schwitzen die Füße in leguanos nicht stärker als gewohnt. Tritt dies dennoch ein, so gewöhnen sich die Füße an die neue Bewegungsfreiheit und das übermäßige Fußschwitzen nimmt wieder ab.

Sollten Kinder mit den leguanitos auch Bobby Car fahren?

Davon ist abzuraten, da dies zu einer kurzen Lebensdauer der leguanitos führen kann. Die Sohlen sind strapazierfähig. Fährt das Kind allerdings mit seinem fahrbaren Untersatz über Asphalt und lässt dabei die Füße hängen, dann wird das Obermaterial aufgerieben und bekommt ggf. Löcher.

Welche Eigenschaften besitzt der leguano thermo?

Der leguano thermo verfügt über ein Thermofleece, welches - dank moderner Hohlfasern  - über hervorragende Wärmehalteeigenschaften verfügt. Zudem sorgt die eingearbeitete Klimamembran für ein optimales Fußklima.

Der leguano thermo hat eine Klimamembran. Was kann ich mir darunter vorstellen?

Die Klimamembran des leguano thermo hat zwei Funktionen.
1. Sie bündelt die Wärme. Dadurch bekommt der Barfußschuh einen Thermoeffekt.
2. Zusätzlich sorgt die Klimamembran für ein angenehmes Fußklima. Sie ist atmungsaktiv und bietet Schutz vor kaltem Wind.

Optimale Passform, Flexibilität, und ein ultrabequemes Tragegefühl haben die leguano thermo sowieso!

Welcher leguano ist bis wieviel Grad tragbar?

Die Einschätzung welcher leguano wärmer ist und bis zu wieviel Grad diese warm halten ist subjektiv und abhängig von der Art der Bewegung (z. B. stehen/gehen/rennen). Jeder hat ein unterschiedliches Empfinden.

 

 

 

 

 

 

++++ Aktuell: versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ++++ Jetzt anmelden: Der leguano Newsletter! ++++