Call Us +987 123 654
Mein Warenkorb0,00 €

Product was successfully added to your shopping cart.

High heels Adé – leguano olé!

Es hat mich sehr gefreut, bei dem interessanten und vor allem aufschlussreichen Barfußseminar dabei zu sein. Ich habe sehr viel dazugelernt. Allein die Erkenntnis, dass 90 Prozent der Bevölkerung sich falsch fortbewegen, weil es ihnen falsch vorgelebt wird, hat mich etwas geschockt. Ich gehöre natürlich auch dazu. Zurzeit laufe ich ...

Meine Welt: Mode und vor allem Schuhe

Ich bin eine junge Frau von 29 Jahren, die Mode liebt und lebt - vor allem Schuhe. Ich habe sehr viele Schuhe. Auch sehr viele Schuhe mit einem Absatz über 10 cm. Jedoch sind solche Schuhe leider nicht sehr alltagstauglich und vor allem nicht gesund. Ich nenne sie daher liebevoll „Vorführschuhe“.

Ich ziehe High Heels an, um sie zu präsentieren und mich zu schmücken, ähnlich wie mit Ohrringen oder Ketten. Ich habe sie gerne getragen, wenn ich wusste, dass ich den ganzen Abend sitze. Aber ich hatte immer Rückenschmerzen, nachdem ich abends nach Hause kam. Natürlich wusste ich auch, dass es an den Schuhen liegt. Aber wie heißt ein anderes Sprichwort: Wer schön sein will, muss leiden...

Mehr Bewegungsfreiheit mit leguanos
barfuss-am-tisch-2Dann hatte ich irgendwann zum ersten Mal leguano Barfußschuhe an. Über den Tragekomfort war ich positiv überrascht und ließ die Schuhe auch unbewusst sehr lange an. Abends hatte ich leichten Muskelkater in den Waden, da meine Füße sich ja viel mehr bewegen konnten als sonst. Also wurden auch diverse Muskelgruppen angesprochen, die sonst eher passiv waren.

Ich hatte vor nicht allzu langer Zeit den großen Zeh am rechten Fuß gebrochen. Leider bin ich an dieser Stelle nun ein wenig eingeschränkt. Der Zeh möchte einfach nicht mehr so mitarbeiten, wie die anderen. Er ist ein wenig „steif“. Allerdings habe ich festgestellt, dass es in den letzten vier Wochen (seitdem ich leguanos trage) deutlich besser ist. Der Zeh hat einfach mehr Bewegungsfreiheit.

Barfußtraining – anders als erwartet
img_3373_fbDa ich viel Sport treibe, Ausdauer- und auch Krafttraining, habe ich die leguanos natürlich auch beim Sport ausprobiert. Das Krafttraining ist sehr angenehm, aber auch anstrengender und effektiver.

Vermutlich weil auch hier die Zehen und Ballen – quasi der gesamte Fuß – mal richtig mitarbeiten müssen und in „normalen“ Sportschuhen Pause haben. Joggen werde ich auch noch ausprobieren, allerdings langsam anfangen und mit 10 bis 15 Minuten starten, nicht länger. Ich freue mich sehr auf weitere Modelle. Frau braucht schließlich Abwechslung :-)

V.   H. aus Bonn

3 Gedanken zu „High heels Adé – leguano olé!“

  • Hallo V.H.
    das was Sie über Ihren großen Zeh schreiben kann ich auch so ähnlich bestätigen. In der Physiotherapie empfehle ich mittlerweile fast jedem meiner Patienten die Leguanos für den Alltag mit Fußübungen zur Unterstützung. Dadurch wird das Fußgewölbe gestärkt und meine Patienten reduzieren Ihre Senkfüße, dadurch wird die valgus Stellung des Sprunggelenks ebenfalls reduziert und die Beine stehen an sich stabiler. Wie durch ein "Wunder" verschwinden Knie- und Hüftprobleme allein wegen der besseren Statik.
    Was ich bei mir gemerkt habe, dass sich auch meine Zehenbeweglichkeit massiv verbessert hat sowie die Sprunggelenksbeweglichkeit. Das merke ich vor allem bei tiefen Kniebeugen im Kraftsport. Ich bin jetzt in der Lage, was vor einem Jahr noch nicht möglich war, mit den Oberschenkeln parallel zum Boden zu sein und im Rücken gerade zu bleiben, was nur möglich ist wenn die Knie weit genug nach vorne kommen können. Hoffe man kann es sich vorstellen. Ich trage die Schuhe jetzt aber auch schon seit einem Jahr und das 9 Stunden täglich.

    • leguanobarfussschuhe 31. Januar 2017 um 15:39

      Vielen Dank für die Anmerkung. Wir freuen uns, dass Sie so zufrieden und happy sind!

  • Leguanos sind ideal zum Tanzen!!!

    Habe vor etlichen Monaten mit meinen leguano-aktiv, die ich mittlerweile rund um die Uhr trage, bei morgendlichen Tanzminuten auf Dielen-Fußboden entdeckt, dass ich damit bestens tanzen kann. Habe darin sehr guten Halt UND kann damit sehr gut gleiten.
    Mit meinen neuen schicken leguano-style tanze ich nun in Tanzschulen und Tanzlokalen und lasse meine "alten" Tanzschuhe zu Hause im Schuhschrank liegen. Jeder Schritt ist ein Vergnügen :-) - nicht nur beim Tanzen, aber auch da, Ein Vergnügen ohne Reue, da nun nachts selbst nach langem Tanzen die Füße nicht mehr schmerzen.

    Würde sehr gerne auch an festlichen Bällen zum langen Ballkleid mit silbernen leguano-style glänzen und die Nacht beschwerdefrei durchtanzen. Wäre bestimmt nicht die einzige Abnehmerin für solch ein Hingucker-Modell !!!
    Ich träume davon, zum Silvesterball diesen Traum realisieren zu können.
    -------------------------------------------------------------------------------

    Leguanos im hohen Alter
    Meine 87 jährige Mutter mit extremen Problemfüßen hat endlich in den leguano-aktiv "ihre" Schuhe gefunden, mit denen sie zum ersten Mal im Leben schmerzfrei gehen kann. Die erst kürzlich nach Maß angfertigten teuren orthopädischen Schuhe bleiben ungenutzt im Schrank stehen.. Glücklich und mit zurück gewonnener Lebensfreude geht sie wieder im wahrsten Sinne des Wortes durchs Leben.