Call Us +987 123 654
Mein Warenkorb0,00 €

Product was successfully added to your shopping cart.

Mit leguanos unterwegs auf dem Jakobsweg

Die ersten 35 km auf dem Jakobsweg waren hart, nicht nur das sowieso alle Muskeln weh taten, nein die Fußballen schmerzten auch sehr, da sie durch das laufen wirklich belastet wurden und gewöhnt bin ich das einfach nicht. Nach 55 km war auch alles gut und meine Füße und mein Körper hatten sich an das laufen gewöhnt. Der Weg ist von seiner Beschaffenheit total unterschiedlich, man geht über lockeres Gestein, Feldwege, Asphaltstraßen und Waldwege.

Es war immer optimal in Leguanos

Viele andere Wanderer bestaunten meine Schuhe egal aus welchem Land sie kamen, wurde ich gefragt, was ist das? Nachdem ich es erklärte, wurde ich immer mit großen Augen angeschaut, aber ich hatte einen großen Vorteil Ihnen gegenüber, ich hatte keine Blasen an den Füßen!

Und so bin ich auch nach 250 km zu Fuß, in Leguanos, in Santiago de Compostela angekommen.

Ich würde es immer wieder so machen!