Call Us +987 123 654
Mein Warenkorb0,00 €

Product was successfully added to your shopping cart.

Mit leguano-Barfußschuhen auf dem 4-Tage-Marsch in Nijmegen

Ich habe die leguano aktiv beim 4-Tage-Marsch in Nijmegen getragen. Und bin vollkommen begeistert von diesen Barfußschuhen!

Am 18 April 2018 habe ich im leguano Barfußladen in Koblenz ein Barfußschuh-Modell für die 102.te 4Daagse – Walk oft he World – in Nijmegen gesucht - und gefunden.

Viel Neues gelernt beim Beratungsgespräch im leguano-Laden

Als ich dort ankam und erklärte, für welchen Zweck ich einen Barfußschuh suche, wurde mir einiges zum Barfußschuh erklärt und ich hatte mehrere Modelle anprobiert. Ich selbst war überrascht vom geringen Gewicht des Schuhs und der sich dünn anfühlenden Sohle. Als ich jedoch den im Geschäft vorhandenen Parcours mit unterschiedlichen Untergründen hin- und her abgelaufen bin, war ich sehr begeistert, da ich es mir aufgrund der dünnen Sohle erstmal so nicht vorstellen konnte.

Trainingsläufe und Vorbereitung auf 160 km Wegstrecke - 40 km pro Tag

Anfang Mai hatte ich dann meine erste 6 km Wanderung mit dem Barfußschuh durchgeführt. Dazu hatte ich ein Paar Wrightsock – Stride quarter angezogen. Anfangs war es sehr ungewohnt damit eine längere Strecke zu gehen. Mir tat der Spann etwas weh. Da ich aber Nijmegen mit diesem Paar Schuhe gehen wollte, musste ich also noch ein wenig in Übung kommen. Also ging ich als nächstes ein paar Tage später die 10 km an. Ich merkte sehr schnell, dass man sich an den Schuh gewöhnen muss und war froh, ihn bereits testen zu können. Ich muss dazu sagen, dass in Nijmegen viel auf Asphalt gelaufen wird und eigentlich die gesamte Strecke flach ist. Genauso habe ich auch mein Training absolviert. Ich merkte allerdings auch, dass ich mich recht bald an den Schuh (ha – und er an mich) gewöhnt habe.

Es stand die erste größere Probe vor uns. Eine 20 km flache Asphaltstrecke. Ich hatte im Rucksack zumindest ein älteres Paar Wanderschuhe dabei, welche ich auch bereits auf dem PCT 2017 getragen hatte. Ich dachte, man weiß ja nie. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Der leguano fühlte sich wunderbar an und es gab auch keine Probleme im Spann bei mir.

Nijmegen rückte näher und ich wollte also mein Training steigern - immerhin verlangt der 4-Tage-Marsch in Nijmegen, dass ich 4 Tage täglich 40 km absolviere. Also habe ich meine Trainingsmärsche anzahlmäßig erhöht. Ich ging weitere 4 Tage jeweils 20 Kilometer und es war ein sehr gutes Gefühl in mir. Ich muss dazu sagen, dass ich es aufgrund meiner vielen Wanderungen gewohnt bin, auf meinen Körper zu hören – ja besser gesagt hineinzuhören.

Die Konsequenz aus diesen Trainingsmärschen war, dass es absolut unproblematisch war und ich weder Schmerzen im Spann oder sonst wo hatte. Es gab mir ein sicheres Gefühl und deshalb steigerte ich meine Trainings Märsche auf 1x25, 3x30 sowie 5x35 Kilometer.

Ich war also aus meiner Sicht vorbereitet und ging auch genauso die anstehenden 4 Tage in Nijmegen an. Mein gutes Gefühl hat mich dabei auch nicht verlassen und ich habe auch diese Herausforderung bestens überstanden. Keine Blasen oder Wehwehchen.

Mein Fazit zu diesem Schuh ist also sehr eindeutig:

  • Toller Schuh
  • Gute Passform (zumindest an meinen Füßen)
  • Leicht, aber dennoch robust
  • Nach einer Anlaufzeit angenehm zu tragen und damit zu gehen

Freue mich jetzt bereits auf die 4 Daagse 2019 und werde auch dann wieder mit leguano unterwegs sein.

Jürgen J.